Ereignisbericht lesen

    



 Internistischer Patient in ChirurgieRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradgefährlich ⁄ kritisch / keine AngabeHäufigkeitjeden Monat
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 4
Rolle im EreignisArzt / Ärztin / keine AngabeBerufserfahrungweniger als 5 Jahre
Patientenzustand Patient mit schwerer Pneumonie
Wichtige BegleitumständeAussenlieger in Chirurgie
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Patient mit schwerer Pneumonie als Aussenlieger in Chirurgie. Anruf der Station, dem Patienten gehe es schlechter. Arzt visitiert Patienten. In den oberen Atemwegen viel putrides Sekret. Eine Sauerstoffs├Ąttigung kann mangels Ausstattung nicht erfolgen. Ebenso gestaltet sich die Absaugung mangels ad├Ąquater Ausr├╝stung schwierig.Schlagwörter
Innere Medizin und Allgemeinmedizin
Chirurgie
Krankenhaus
Normalstation
Atemweg
Lunge / Atemwege
Monitoring
Organisationale Strukturen
Koordination
Lagerung med. Equipment
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

nichts
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Patient mit internistischer Erkrankung auf chirurgischer Station ohne entsprechendes Equipment zur Behandlung der Erkrankung.
Eigener Ratschlag Keine "Aussenlieger" mehr.
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt

beitragender Faktor
klinischer Zustand, Bedingungen - (Patient)
Bei Verschlechterung des Zustandes eines Patienten und fehlendes Equipment f├╝r die ad├Ąquate Behandlung sollte schnellstm├Âglich eine Verlegung auf IMC/IPS in Betracht gezogen werden.

beitragender Faktor
organisationale Strukturen - (Organisation)
Patienten auf fachfremden Stationen unterzubringen ist oft mit Schwierigkeiten verbunden, da f├╝r die individuelle Behandlung das n├Âtige Equipment nicht vorhanden ist.

beitragender Faktor
F├╝hrung / Koordination - (Team und soziale Faktoren)
Eine "Auslagerung" von Patienten auf fachfremden Stationen ist f├╝r den Patienten und das behandelnde Team oft mit Schwierigkeiten verbunden. Sp├Ątestens bei Verschlechterung eines Patienten ist es ein Muss, diesen Patienten wieder auf die eigene Station zu holen, um einea engmaschige ├ťberwachung zu gew├Ąhrleisten.
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Patient
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Organisation
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Aufgabe ⁄ Maßnahmen
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Kommunikation
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Arbeitsumgebung
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Ausrüstung ⁄ Geräte ⁄ Material
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Team und soziale Faktoren
Alle Kategorien
Antizipiere und plane voraus · Habe Zweifel und ├╝berpr├╝fe genau (Double check, nie etwas annehmen) · Setze Priorit├Ąten dynamisch · Mobilisiere alle verf├╝gbaren Ressourcen (Personen und Technik) · Kommuniziere sicher und effektiv - sag was Dich bewegt · Achte auf gute Teamarbeit - andere unterst├╝tzen und sich koordinieren · klinischer Zustand, Bedingungen · klinischer Zustand, Bedingungen · organisationale Strukturen · organisationale Strukturen · Leitlinien, Prozeduren und Vereinbarungen · verbale Kommunikation · Arbeitsplatzgestaltung · Intaktheit der Ausr├╝stung · Bedienbarkeit, Brauchbarkeit · F├╝hrung / Koordination · F├╝hrung / Koordination · 
 Maßnahmen zum Fallbericht
Maßnahme No. Diese Maßnahme ist nicht zum Lesen freigegeben.