Ereignisbericht lesen

    



 OP-PlanungRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradpotentiell gefährlich / keine AngabeHäufigkeitjeden Monat
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 3
Rolle im EreignisPflegekraft / keine AngabeBerufserfahrungmehr als 5 Jahre
Patientenzustand
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

An einem Tag 3 gro√üe Eingriffe hintereinander. Eine Pflegekraft f√ľr laufende Narkose und jeweilige √úberlappung zust√§ndig. 1 An√§sthesist im Saal und 1 An√§sthesist zur √úberlappung zust√§ndig. Trotz langer Berufserfahrung war der Arbeitsaufwand seitens der alleinigen Pflegekraft fast nicht zu schaffen. An den restlichen Tagen der Woche waren keine weiteren gro√üen Eingriffe mehr zu t√§tigen. Die Einhaltung der hygienischen Standards (PDK, etc.) war nur schwer m√∂glich.Schlagwörter
Krankenhaus
OP
Organisationale Strukturen
Personalverteilung
Arbeitsbelastung, -stunden
Zuständigkeit
Parallelnarkosen und -behandlung
Leitlinien / SOPs
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Eigener Ratschlag OP- Koordinator