Ereignisbericht lesen

    



 Verz√∂gerte Intervention beim Patienten mit akutem CoronarsyndromRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradkeine Angabe / keine AngabeHäufigkeitkeine Angabe
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 2
Rolle im Ereigniskeine Angabe / keine AngabeBerufserfahrungkeine Angabe
PatientenzustandVorstellung des Patienten mit instabiler Angina pectoris.
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Der Patient stellte sich vor mit instabiler Angina pectoris. Es ist eine koronare Herzkrankheit bekannt. Nach Troponin-Kontrollen Verlegung des noch nicht beschwerdefreiem Patienten auf die CPU, ohne direkt geplanter Koronarangiographie. Es erfolgte dann nach Reevalierung eine invasive Untersuchung in welcher mehrere Stenosen interveniert wurden. Schlagwörter
Kardiologie
Krankenhaus
Wachstation
Herzkatheterlabor
Herz / Gefäße / Kreislauf
Herzinfarkt
Informationsfluss
Personalverteilung
Koordination
Zuständigkeit
Leitlinien / SOPs
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Kommunikation zwischen beiden Abteilungen, verz√∂gerte Indikationsstellung f√ľr akute invasive Abkl√§rung.
Eigener Ratschlag
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Patient
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Organisation
Alle Kategorien
Beachte und verwende alle vorhandenen Informationen · Verhindere und erkenne Fixierungsfehler · Lenke Deine Aufmerksamkeit bewusst · klinischer Zustand, Bedingungen · organisationale Strukturen · Sicherheitskultur · 
 Maßnahmen zum Fallbericht