Ereignisbericht lesen

    



 Patientenunterschrift Aufkl√§rungsb√∂genRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradgefährlich ⁄ kritisch / negatives BeispielHäufigkeitjede Woche
Riskiko / Schwere: 3  ∼   Häufigkeit: 4
Rolle im EreignisArzt / Ärztin / passivBerufserfahrungweniger als 5 Jahre
Patientenzustand
Wichtige BegleitumständePatienten unterschreiben zuhause oder in der Sprechstunde mit wenig eingeplanter Zeit pro Patient.
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Patienten unterschreiben gelegentlich auf dem Aufkl√§rungsbogen f√ľr eine OP versehentlich bei der Zeile f√ľr die Ablehnung der Operation. Schlagwörter
präoperative Evaluation
Prämedikationsprotokoll
Personalverteilung
Koordination
Arbeitsbelastung, -stunden
Zuständigkeit
Parallelnarkosen und -behandlung
Leitlinien / SOPs
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Wenig eingeplante Zeit f√ľr Patienten; Aufbau des Aufkl√§rungsbogens (Ablehnung farblich hervorgehoben)
Eigener Ratschlag Patient unterschreibt in Anwesenheit des Arztes. Anderer Aufbau des Aufklärungsbogens
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt

CRM Konzept
Lenke Deine Aufmerksamkeit bewusst
Auf dem Aufkl√§rungsbogen ist die Zeile, in der die Ablehnung der Operation unterschrieben werden muss, farblich hervor gehoben. Da es f√ľr den Patienten aber logischer erscheint, dass die Stelle, an der er unterschreiben muss gekennzeichnet ist, erh√∂ht sich die Gefahr, dass an der falschen Stelle unterschrieben wird.

beitragender Faktor
organisationale Strukturen - (Organisation)
Da die Patienten ihre Einverständniserklärung oftmals zuhause unterzeichnen, hat die Klinik erst spät die Möglichkeit, falsch unterschriebene Bögen zu erkennen.

beitragender Faktor
Zeitfaktoren - (Arbeitsumgebung)
Dem Arzt bleibt f√ľr die Aufkl√§rung der Patienten nur wenig Zeit. Dadurch besteht das Risiko, dass nicht jeder Patient darauf hingewiesen wird, dass er die gekennzeichnete Zeile nur dann unterschreiben darf, wenn er nicht einwilligt. Dieser konsequente Hinweis k√∂nnte falsch geleistete Unterschriften reduzieren. Zudem k√∂nnte eine zus√§tzliche farbliche Kennzeichnung der Stelle, durch den Arzt, w√§hrend des Gespr√§ches eine Hilfestellung f√ľr den Patienten darstellen.
 Hauptkategorien
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Organisation
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Kommunikation
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Arbeitsumgebung
Alle Kategorien
Kenne Deine Arbeitsumgebung (Technik und Organisation) · Verhindere und erkenne Fixierungsfehler · Lenke Deine Aufmerksamkeit bewusst · organisationale Strukturen · organisationale Strukturen · Sicherheitskultur · geschriebene Kommunikation · Arbeitsbelastung, Arbeitsstunden · Zeitfaktoren · Zeitfaktoren · 
 Maßnahmen zum Fallbericht
Maßnahme No. Diese Maßnahme ist nicht zum Lesen freigegeben.
Maßnahme No. Diese Maßnahme ist nicht zum Lesen freigegeben.