Ereignisbericht lesen

    



 Fehlen von Schutzkitteln f√ľr Iso-ZimmerRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradgefährlich ⁄ kritisch / negatives BeispielHäufigkeitjeden Monat
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 4
Rolle im EreignisPflegekraft / keine AngabeBerufserfahrungmehr als 5 Jahre
Patientenzustand
Wichtige BegleitumständeSowohl Standard- als auch Umkehrisolation auf Station.
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Ausserhalb der Regelarbeitszeit fehlen Schutzkittel f√ľr Isolationszimmer. Sowohl auf anderen Stationen als auch im W√§schebedarf sind keine Schutzkittel vorhanden. Patienten m√ľssen im Fl√ľgelhemd, als Schutzkittel, versorgt werden. Beim Fl√ľgelhemd fehlen B√ľndchen am Arm ( sie sind zu kurz und als Schutzkittel nicht geignet) und somit k√∂nnen Hygienevorgaben nicht korrekt eingehalten werden, da die vorhandenen Gegebenheiten und Umst√§nde dies nicht zulassen. Der Selbstschutz der Besucher und Pflegekr√§fte ist nicht gew√§hrleistet. Pflegekr√§fte versorgen auf Station sowohl Patienten in Standard- und in Umkehrisolation. Schlagwörter
Innere Infektologie/Hämatologie/Onkologie
Krankenhaus
Personalverletzung, -Gefährdung
Patientenverletzung / Gefährdung
Isolation
Leitlinien / SOPs
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Eigener Ratschlag Ausreichend Schutzkittel im Haus vorhalten!
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Aufgabe ⁄ Maßnahmen
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Arbeitsumgebung
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Ausrüstung ⁄ Geräte ⁄ Material
Alle Kategorien
Antizipiere und plane voraus · Mobilisiere alle verf√ľgbaren Ressourcen (Personen und Technik) · Leitlinien, Prozeduren und Vereinbarungen · Arbeitsplatzgestaltung · Intaktheit der Ausr√ľstung · 
 Maßnahmen zum Fallbericht