Ereignisbericht lesen

    



 M√§nnliche Patienten auf einer operativen Gyn-StationRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradstörend / negatives BeispielHäufigkeitfast täglich
Riskiko / Schwere: 3  ∼   Häufigkeit: 3
Rolle im Ereigniskeine Angabe / aktivBerufserfahrungmehr als 5 Jahre
PatientenzustandMobile Privatpatientin nach gynäkologischer Operation.
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Die Privatpatientin war im 2 Bett-Zimmer mit Toilette und Dusche untergebracht. Trotzdem fand sie es sehr st√∂rend und unpassend, dass m√§nnliche Patienten einer anderen Fachabteilung auf der Station liegen. Es sei eine Zumutung, da√ü sich m√§nnliche Patienten mit gyn√§kologisch operierten Frauen die Gangtoilette teilen m√ľssen. Schlagwörter
Gynäkologie
Normalstation
Platzmangel
Koordination
Leitlinien / SOPs
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Eigener Ratschlag
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Patient
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Aufgabe ⁄ Maßnahmen
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Arbeitsumgebung
Alle Kategorien
Kenne Deine Arbeitsumgebung (Technik und Organisation) · mentale, psychische Faktoren · Leitlinien, Prozeduren und Vereinbarungen · Arbeitsplatzgestaltung · 
 Maßnahmen zum Fallbericht