Ereignisbericht lesen

    



 Kaum Fixiergurte im HausRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradpotentiell gefährlich / negatives BeispielHäufigkeitfast täglich
Riskiko / Schwere: 2  ∼   Häufigkeit: 3
Rolle im EreignisPflegekraft / aktivBerufserfahrungmehr als 5 Jahre
Patientenzustand
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Eine Patient der aggressiv war, orale Sedativa verweigerte und eine Weglauftendenz hatte und nicht zu beruhigen war sollte kurze Zeit zum Schutz des Patienten fixiert werden. Im Haus waren keine Bauchgurte auffindbar und so war die Fixierung nicht mƶglich.Schlagwörter
Krankenhaus
Normalstation
Patientenfixierung
Katheter, Hilfsmittel, Material
Lagerung med. Equipment
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Arzt war sofort da, zu dritt konnte der Patient beruhigt werde
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Keine Bauchgurte im gesamten Haus auffindbar
Eigener Ratschlag "Fixationsboxen" (komplett gerichtetes Fixationsset pro Station)
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Patient
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Organisation
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Ausrüstung ⁄ Geräte ⁄ Material
Alle Kategorien
Antizipiere und plane voraus · Hilfe anfordern, lieber frĆ¼h als spƤt · Ćœbernimm die FĆ¼hrungsrolle oder sei ein gutes Teammitglied mit Beharrlichkeit · klinischer Zustand, Bedingungen · Sicherheitskultur · AusrĆ¼stung / GerƤte / Material · 
 Maßnahmen zum Fallbericht
Maßnahme No. Diese Maßnahme ist nicht zum Lesen freigegeben.