Ereignisbericht lesen

    



 Blutdruck in Standbymodus ausgeschaltet und nicht wieder aktiviert.Riskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradpotentiell gefährlich / negatives BeispielHäufigkeitjede Woche
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 4
Rolle im Ereigniskeine Angabe / passivBerufserfahrungmehr als 5 Jahre
Patientenzustand
Wichtige Begleitumstände Nach Beendigung einer ├ťberwachung besteht bei dem Monitortyp grunds├Ątzlich die M├Âglichkeit,
├╝ber das Entlass-Men├╝ den Grundkonfigurationszustand mit allen gewohnten Alarmen herzustellen.
Alternativ kann ├╝ber die Standby-Funktion ein wiederholtes Alarmieren im Patientenwechsel vermieden werden.
Dabei werden jedoch die Voreinstellungen des Vorpatienten ├╝bernommen. Wird das Messintervall von den ├╝blichen 5 Minuten auf aus gesetzt,
kann man zwar den Blutdruck manuell starten und es wird auch ein Messergebnis geliefert,
allerdings werden weitere Messungen nur durch wiederholtes Dr├╝cken der Start-Taste durchgef├╝hrt. Der Blutdruck wird "konstant" angezeigt, obwohl keine weiteren Messungen stattfinden.
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Patient hatte im OP einen arteriellen Zugang, deshalb wurde die RR Messung deaktiviert. Nach Entlassung dieses Patienten wurde der Monitor nicht auf den Entlassmodus geschaltet, sondern in den Standbymodus. Es wurde nicht bemerkt, dass die automatische RR-Messung nicht wieder aktiviert wurde. Das hatte zur Folge, das nur einmal innerhalb einer halben Stunde der Blutdruck gemessen wurde.Schlagwörter
An├Ąsthesie
intraoperativ
RR-Messung (Intervall, Art, ...)
Leitlinien / SOPs
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Patient war stabil
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Eigener Ratschlag Monitor nicht auf Standby bei Entlassung des Patienten aus dem OP, sondern auf Entlassmodus stellen. Dann kann sich jeder der im Saal ist auf die Grundeinstellung verlassen .
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Organisation
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Ausrüstung ⁄ Geräte ⁄ Material
Alle Kategorien
Kenne Deine Arbeitsumgebung (Technik und Organisation) · Habe Zweifel und ├╝berpr├╝fe genau (Double check, nie etwas annehmen) · Lenke Deine Aufmerksamkeit bewusst · Sicherheitskultur · Displays, Monitoring · Positionierung, Aufbewahrung · 
 Maßnahmen zum Fallbericht
Maßnahme No. Diese Maßnahme ist nicht zum Lesen freigegeben.
Maßnahme No. Diese Maßnahme ist nicht zum Lesen freigegeben.
Anhang No. 1Dieser Anhang ist nicht für die Öffentlichkeit freigegeben. Word-Dokument