Ereignisbericht lesen

    



 Prämedikation Patient im AWRRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradpotentiell gefährlich / negatives BeispielHäufigkeitkeine Angabe
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 0
Rolle im Ereigniskeine Angabe / aktivBerufserfahrungkeine Angabe
Patientenzustandverwirrt,agitiert, tobend
Wichtige BegleitumständePflegepersonal alleine im Aufwachraum
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Patient wurde vom Arzt in den Aaufwachraum gebracht. Schon an der Umbettschleuse wurde vom Arzt nach Catapresan verlangt, da der Patient sehr unruhig wäre. Trotz mehrerer Medikamentengabe war der Patient kaum zu beruhigen. Nach Fixierung des Patienten beruhigte dieser sich erst sehr langsam. Nachdem ein Gespräch mit dem Patient geführt werden konnte, teilte er mit, daß er unter Platzangst leide. Beim Narkosegespräch teilte er dies dem Arzt mit, aber im Narkoseprotokol oder Aufklärungsbogen wurde dies nicht erwähnt. Woher soll der Patient es wissen, was für die Narkose relevant ist, wenn nicht danach gefragt wird!?Schlagwörter
Aufwachraum
Anamnese
Spezielle Befunde, Patientenunterlagen
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Es waren viele Personen im Aaufwachraum
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Fehlende Informationen für das Personal
Eigener Ratschlag >Überlegung ob Platzangst nicht in den Fragebogen soll??
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Patient
Alle Kategorien
klinischer Zustand, Bedingungen · Verhindere und erkenne Fixierungsfehler · Habe Zweifel und überprüfe genau (Double check, nie etwas annehmen) · 
 Maßnahmen zum Fallbericht