Ereignisbericht lesen

    



 Jejunalsonde wird beinahe durch Applikation von Medikament verstopftRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradkeine Angabe / keine AngabeHäufigkeitkeine Angabe
Riskiko / Schwere: 5  ∼   Häufigkeit: 2
Rolle im EreignisArzt / Ärztin / aktivBerufserfahrungmehr als 5 Jahre
PatientenzustandPatient nach abdominaler Operation.
Wichtige BegleitumständeDer Patient wird mit N√§hrl√∂sung √ľber den jejunalen Schenkel ern√§hrt.
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Das Jejunalsondenlumen wird durch die applizierten Medikamenten-K√ľgelchen verstopft und w√§re dadurch nicht mehr f√ľr die enterale Ern√§hrung zur Verf√ľgung gestanden. Erst mit Hilfe des Einf√ľhrungsmandrins (aus einer neu er√∂ffneten Sondenpackung) kann die Verstopfung behoben werden. In der Folge kann die enterale N√§hrl√∂sung wieder √ľber den Jejunalschenkel appliziert werden. Die medikament√∂se Therapie wird umgestellt.Schlagwörter
Intensivmedizin
Krankenhaus
Intensivstation
Andere Katheter und Drainagen
Sonden
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Eigener Ratschlag Sehr d√ľnne Lumina von Ern√§hrungssonden k√∂nnen leicht verstopfen, wenn ungeeignete Medikamente appliziert werden. Dies sollte insbesondere dann bedacht werden, wenn ein erneutes Legen der entsprechenden Sonde mit einem erh√∂hten Risiko behaftet ist.
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Patient
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Ausrüstung ⁄ Geräte ⁄ Material
Alle Kategorien
klinischer Zustand, Bedingungen · Ausr√ľstung / Ger√§te / Material · Bedienbarkeit, Brauchbarkeit · 
 Maßnahmen zum Fallbericht
Maßnahme No. Diese Maßnahme ist nicht zum Lesen freigegeben.
Anhang No. 1Dieser Anhang ist nicht für die Öffentlichkeit freigegeben. Word-Dokument