Ereignisbericht lesen

    



 Anregung: RegelmĂ€ĂŸiges Legen einer Magensonde bei Larynxmasken in der KinderanĂ€sthesie Riskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradkeine Angabe / keine AngabeHäufigkeitkeine Angabe
Riskiko / Schwere: 0  ∼   Häufigkeit: 0
Rolle im EreignisArzt / Ärztin / keine AngabeBerufserfahrungkeine Angabe
Patientenzustand
Wichtige BegleitumständeIm Rahmen einer Hospitation im Bereich KinderanĂ€sthesie wird dieses Routinevorgehen einer kinderanĂ€sthesiologischen Abteilung (eigentlich so naheliegend und simpel aber noch nie zuvor gesehen) vom Melder als nachahmenswert erkannt
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Schlagwörter
AnÀsthesie
PĂ€diatrie
Einleitung
Sonden
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Je kleiner ein Patient, umso stĂ€rker ist die Gefahr, dass (z.B. bei vorĂŒbergehend schlechtem LM-Sitz) grĂ¶ĂŸere Luftmengen in die Magenblase gelangen und hierdurch die Lungenventilation behindert wird. Das routinemĂ€ĂŸige Legen einer Magensonde (oral oder nasal - beides ist in aller Regel (problemlos) möglich) kann hier Abhilfe schaffen, in dem z.B. bei schwierigem Atemweg (und Anwendung höherer DrĂŒcke bei Masken-LM-Beatmung) die Luft immer wieder ĂŒber die liegende Magensonde abgesaugt wird. Die Kollegen der betreffenden Klinik berichten zudem von einer geringeren Übelkeitsinzidenz.
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Eigener Ratschlag "Legen einer Magensonde (insbesondere bei Kleinkindern und SĂ€uglingen) vor EinfĂŒhren der Larynxmaske als sinnvoll Maßnahme in Betracht ziehen. Mit geeignetem Beatmungs-Masken-Material kann dies u.U. auch bei der vorĂŒbergehend notwendigen Maskenbeatmung ""fĂŒr Entlastung"" sorgen."
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Team und soziale Faktoren
Alle Kategorien
Teamkultur · 
 Maßnahmen zum Fallbericht
Maßnahme No. Diese Maßnahme ist nicht zum Lesen freigegeben.