Ereignisbericht lesen

    



 Probleme beim Umfüllen von Erythropoetin FertigspritzenRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradpotentiell gefährlich / keine AngabeHäufigkeitfast täglich
Riskiko / Schwere: 0  ∼   Häufigkeit: 0
Rolle im EreignisPflegekraft / keine AngabeBerufserfahrungkeine Angabe
Patientenzustand
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Erythropoetin Fertigspritzen müssen wegen geringerer Dosierung als enthalten umgefüllt werden, da die Patienten (Frühgeborene) nicht die gesamte Menge pro Gabe benötigen. Dies verleitet zu unhygienischen Maßnahmen und ist, da mit mehreren Nadeln hantiert wird, potentiell gefährlich.Schlagwörter
Neonatologie
Intensivstation
Medikamente / Substanzen / Infusionen
Katheter, Hilfsmittel, Material
Medikamente
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Eigener Ratschlag Möglicherweise kann der Hersteller auch Fertigspritzen mit geringerer Dosierung liefern.
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Organisation
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Aufgabe ⁄ Maßnahmen
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Ausrüstung ⁄ Geräte ⁄ Material
Alle Kategorien
Extern bedingte / importierte Risiken · Aufgaben- und Prozessdesign und -struktur · Bedienbarkeit, Brauchbarkeit · Kenne Deine Arbeitsumgebung (Technik und Organisation) ·