Ereignisbericht lesen

    



 Caudalan√§sthesie mit unerw√ľnschten Sensibilit√§tsst√∂rungenRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradstörend / negatives BeispielHäufigkeitmehrmals pro Jahr
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 1
Rolle im EreignisArzt / Ärztin / keine AngabeBerufserfahrungkeine Angabe
Patientenzustand
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

"Kind (> 15 kg) zur elektiven OP, pr√§operativ in Narkose (Propofol, Fentanyl, Sevoflurane) Caudalan√§sthesie 22 G kurze Spinalnadel mit Mandrin - Naropin 0.2 % mit Clonidin Fraktionierte Injektion √ľber mehrere Minuten unter Spontanatmung (LMA)ohne Probleme. Unauff√§lliger intraoperativer und AWR-Verlauf. Postoperativ klagt das Kind ""ich sp√ľre meine Beine nicht"" Motorik o.k. Entlassung nach einigen Stunden."Schlagwörter
Regionalanästhesie
Aufwachraum
Peripher/lokale Infiltration
√úber- Unterdosierung
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Unerw√ľnschte Sensibilt√§tsst√∂rung, die die Entlassung erheblich verz√∂gerte
Eigener Ratschlag Bei älteren Kindern (Gewicht mehr als 15 kg) in Zukunft geringere Konzentration an Naropin anwenden
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Patient
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Aufgabe ⁄ Maßnahmen
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Kommunikation
Alle Kategorien
mentale, psychische Faktoren · Leitlinien, Prozeduren und Vereinbarungen · verbale Kommunikation · Antizipiere und plane voraus · Lenke Deine Aufmerksamkeit bewusst · 
 Maßnahmen zum Fallbericht