Ereignisbericht lesen

    



 Nicht indizierte BluttransfusionRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradpotentiell gefährlich / negatives BeispielHäufigkeitfast täglich
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 4
Rolle im EreignisArzt / Ärztin / passivBerufserfahrungkeine Angabe
PatientenzustandZ.n. Extremitätenamputation
Wichtige BegleitumständeStarke Schmerzen. Patient lehnt Regionalanästhesie ab. Beginnende Phantomschmerzen.
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Patient auf der Normalstation. Herzkreislauf stabil, kein Hinweis auf Sauerstoffschuld. Sehr müde und abgeschlagen. Da das Hb <8 beträgt wird die Indikation für die Transfusionen gestellt. Patient hinterher auch nicht wacher. Immer noch müde und schlapp. Es lag wohl eher an der hochdosierten Piritramid-Gabe und dem Gabapentin.Schlagwörter
Akutschmerztherapie
Normalstation
Transfusionen
Über- Unterdosierung
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Anästhesie besucht Patienten auf der Normalstation
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Behandle den Patienten, nicht das Labor
Eigener Ratschlag In teressant ist zu diesem Thema ein Artikel des Editorials aus NEJM: Transfusion-Do we have to use our brains?
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Patient
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Aufgabe ⁄ Maßnahmen
Alle Kategorien
klinischer Zustand, Bedingungen · Leitlinien, Prozeduren und Vereinbarungen · Beachte und verwende alle vorhandenen Informationen · 
 Maßnahmen zum Fallbericht