Ereignisbericht lesen

    



 Abklemmen einer Thoraxdrainage f√ľhrt zu SpannungspneumothoraxRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradgefährlich ⁄ kritisch / negatives BeispielHäufigkeitweniger als ein mal pro Jahr
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 2
Rolle im Ereigniskeine Angabe / keine AngabeBerufserfahrungkeine Angabe
Patientenzustand
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Bei einem Patient wird nach ca. einer Woche die Thoraxdrainage abgeklemmt, um die Thoraxdrainage am n√§chsten Tag ziehen zu k√∂nnen (keine Spontanatmung, hoher PEEP). Es kommt kurze Zeit sp√§ter zu h√§modynamischen Instabilit√§t. Im diesem Rahmen wurde die Thoraxdrainage wieder er√∂ffnet. Die wahrscheinlichste Ursache ist bei unmittelbar zeitlichem Zusammenhang ein Spannungspneumothorax.Schlagwörter
Intensivmedizin
Intensivstation
Thoraxdraianagen
Pneumothorax
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Wiedereröffnen der Thoraxdrainage
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Abklemmen der Thoraxdrainage
Eigener Ratschlag Niemals bei Patienten ohne Spontanatmung und hohem Peep die Thoraxdrainage entfernen wollen.