Ereignisbericht lesen

    



 Sättigungsabfall im Aufwachraum durch OpioidüberhangRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradgefährlich ⁄ kritisch / negatives BeispielHäufigkeitjede Woche
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 4
Rolle im EreignisArzt / Ärztin / aktivBerufserfahrungkeine Angabe
Patientenzustand
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Ein Patient wird mit schlechter Sättigung in den Aufwachraum gebracht. Dort wird er sofort suffizient mit Maske beatmet und, nachdem auch auf den heftigen Reiz des Esmarchschen Handgriffs keinerlei Reaktion des Patienten zu sehen war, mit Naloxon erfolgreich der Opioidüberhang zeitnah antagonisiert. Auf dem Transport war keine apparative Überwachung und keine Sauerstoffgabe vorgenommen worden.Schlagwörter
Anästhesie
innerklinischer Transport
Aufwachraum
Beatmung
Monitoring
Leitlinien / SOPs
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Sofortiges zielgerichtetes Vorgehen im Aufwachraum
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Transport über einige Minuten
Eigener Ratschlag Großzügige Indikation zur Sauerstoffgabe und Monitoring auf dem Weg in den Aufwachraum