Ereignisbericht lesen

    



 ParavasatRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradpotentiell gefährlich / negatives BeispielHäufigkeitnur dieses mal
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 2
Rolle im EreignisArzt / Ärztin / keine AngabeBerufserfahrungweniger als 5 Jahre
PatientenzustandIntubiert beatmetes Kind in stabilem Allgemeinzustand.
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Bei Hypokali√§mie Beginn mit Kaliumperfusor 1:1 verd√ľnnt verordnet, entsprechend hausinternem Standard. Perfusor lief alleine, das wurde bei Schichtwechsel bemerkt und Infusion weiter verd√ľnnt f√ľr niedrigere Osmolarit√§t . Schlagwörter
Intensivmedizin
Pädiatrie
Intensivstation
Nebenwirkungen
Inkompatibilitäten
Medikamentenzubereitung
Checkliste
Zuständigkeit
Leitlinien / SOPs
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Sofortige Kommunikation und Intervention nach Bemerken.
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Standard verfolgt ohne Unterschiede (keine zus√§tzliche hohe Laufrate von weiterer Infusion) ber√ľcksichtigt.
Eigener Ratschlag CAVE: Osmolarität und Präzision der Anordnungen.
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
Trotz eines bestehenden hausinternen Standards wurde keine weitere Infusion zur Verd√ľnnung angeh√§ngt. Der Standard wurde nur teilweise eingehalten. Dies kann mehrere Ursachen haben. Neben viel Text im Standard (man beginnt Worte zu √ľberlesen...) k√∂nnen auch eine hohe Arbeitsbelastung, oder der Faktor Mensch beg√ľnstigende Faktoren sein. Diese Meldung zeigt erneut die Wichtigkeit eines Patienten-/Bettplatzchecks nach der √úbergabe. Fehler, welche sich eingeschlichen haben k√∂nnen dadurch enttarnt und behoben werden. Die Inspektion der Einstichstelle gibt Hinweise auf Venenreizungen oder auch Entz√ľndungen. Dies sollte besonders bei Patienten, welche sich nicht √§u√üern k√∂nnen, regelm√§√üig durchgef√ľhrt werde. Auch die Durchf√ľhrung der 6-R-Regel stellt ein Hilsmittel zur Verringerung von Fehlgaben dar.
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Organisation
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Aufgabe ⁄ Maßnahmen
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Kommunikation
Alle Kategorien
Beachte und verwende alle vorhandenen Informationen · Re-evaluiere die Situation immer wieder (wende das 10-Sekunden-f√ľr-10-Minuten-Prinzip an) · organisationale Strukturen · Sicherheitskultur · Leitlinien, Prozeduren und Vereinbarungen · geschriebene Kommunikation ·