Ereignisbericht lesen

    



 Falsche Arbeitsdiagnose - schwieriger PatientRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradgefährlich ⁄ kritisch / negatives BeispielHäufigkeitnur dieses mal
Riskiko / Schwere: 4  ∼   Häufigkeit: 1
Rolle im EreignisRettungsassisten / keine AngabeBerufserfahrungkeine Angabe
PatientenzustandBekannter alkoholkranker Patient. Rettungsdienst war bereits mehrmals beim Patienten, wegen R√ľckenbeschwerden.
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Rettungswagen wird zu einem Patienten mit R√ľckenschmerzen geschickt. Vor Ort beschreibt der Patient seit einiger Zeit zunehmende Schmerzen im unteren Bereich der Brustwirbels√§ule. Er riecht nach Alkohol und macht keinen schmerzgeplagten Eindruck. Er kann sich frei bewegen. Auf eine ausf√ľhrliche k√∂rperliche Untersuchung und Erhebung von Vitalwerten wird verzichtet. Transport erfolgt ohne Probleme. Patient l√§uft in die Ambulanz und wird nach kurzem Arztkontakt direkt in der Diagnostik √ľbergeben. Dort wird ein Aortenaneurysma festgestellt. Schlagwörter
Notfallmedizin
Andere
Rettungsdienst
Boden
Herz / Gefäße / Kreislauf
Rettungsmittel (Boden,Luft)
Alarmierung
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Bekannter fordernder Patient in unangenehmer Umgebung. Aufgrund der Vorgeschichte wird erneut von einem R√ľckenproblem ausgegangen. Es wird auf eine Erhebung der Vitalwerte verzichtet. Der Patient wird schnell abtransportiert.
Eigener Ratschlag Jeden neuen Patientenkontakt ernst nehmen und dem Patienten zuhören - Grundsätzlich Vitalwerte erheben. - Körperliche Untersuchung und Anamnese nicht vernachlässigen. - Nicht auf Einsatzmeldung der Leitstelle fixieren.