Ereignisbericht lesen

    



 Zustand BabywäscheRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradstörend / negatives BeispielHäufigkeitfast täglich
Riskiko / Schwere: 3  ∼   Häufigkeit: 4
Rolle im EreignisPflegekraft / aktivBerufserfahrungmehr als 5 Jahre
Patientenzustand
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Der Zustand der im Hause verwendeten Babywäsche (Strampler, Bodys etc) ist mittlerweile nicht mehr tragbar. Die Druckknöpfe an den Stramplern fehlen oder schließen nicht, so dass diese mit Pflasterstreifen notdürftig verschlossen werden müssen. Die Bodys sind insbesonders im Schulterbereich der Kinder ausgeleiert, so dass die Babys häufig "schulterfrei" sind. Leider dauern die Bemühungen um eine Verbesserung der Situation schon ca. ein Jahr an und der Zustand der Wäsche verschlechtert sich zunehmend.Schlagwörter
Pädiatrie
Normalstation
Zuständigkeit
Leitlinien / SOPs
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Eigener Ratschlag
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Kommunikation
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Ausrüstung ⁄ Geräte ⁄ Material
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Team und soziale Faktoren
Alle Kategorien
verbale Kommunikation · Intaktheit der Ausrüstung · Team- Unterstützung · Kommuniziere sicher und effektiv - sag was Dich bewegt · 
 Maßnahmen zum Fallbericht
Maßnahme No. Diese Maßnahme ist nicht zum Lesen freigegeben.