Ereignisbericht lesen

    



 Laborbefunde erst nach l√§ngerer Wartezeit verf√ľgbarRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradpotentiell gefährlich / negatives BeispielHäufigkeitfast täglich
Riskiko / Schwere: 5  ∼   Häufigkeit: 4
Rolle im EreignisArzt / Ärztin / aktivBerufserfahrungweniger als 5 Jahre
Patientenzustand
Wichtige Begleitumstände> 30 Patietnen in 8 Stunden
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Notaufnahme sehr voll, Labor dauert √ľber drei Stunden, bei fehlerhafter √úbermittlung lassen wir uns Laborbefunde hoch faxen, mehrere Laborbefunde in der Hand, Verteilung auf Akten von Patienten die im R√∂ntgen, auf dem Flur und in den Zimmern sind. beim Durchsehen am Ende des Tages f√§llt auf, dass Labore von Patienten vertauscht wurden.Schlagwörter
Notaufnahme
Labor
nach / bei Interventionen
Patientenwechsel
Koordination
Arbeitsbelastung, -stunden
Parallelnarkosen und -behandlung
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

nichts
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Labor muss schneller bereit gestellt werden
Eigener Ratschlag Aktuell dauert das Labor h√§ufig √ľber 1 1/2 Stunden, Befunde die im Labor freigegeben sind, sind nicht in der Notaufnahme abrufbar. Labor sollte sich auch bei den √Ąrzten in der Notaufnahme melden wenn sie merken, das was nicht stimmt. Labor als Notfall aus der ZNA. Bei ausgedrucken Laboren immer wieder Namenskontrollen durch den Arzt
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 3 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Organisation
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Kommunikation
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Arbeitsumgebung
Alle Kategorien
Beachte und verwende alle vorhandenen Informationen · Lenke Deine Aufmerksamkeit bewusst · Setze Priorit√§ten dynamisch · organisationale Strukturen · Extern bedingte / importierte Risiken · Sicherheitskultur · geschriebene Kommunikation · Arbeitsbelastung, Arbeitsstunden · Zeitfaktoren · 
 Maßnahmen zum Fallbericht
Maßnahme No. Diese Maßnahme ist nicht zum Lesen freigegeben.