Ereignisbericht lesen

    



 √Ąnderung der Analgesieanordnungsb√∂genRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradkeine Angabe / positives BeispielHäufigkeitkeine Angabe
Riskiko / Schwere: 1  ∼   Häufigkeit: 2
Rolle im Ereigniskeine Angabe / keine AngabeBerufserfahrungmehr als 5 Jahre
Patientenzustand
Wichtige Begleitumstände
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Nachdem es zu einer versehentlichen Analgetikaanordnung, trotz bekannter Allergie gekommen war, sind die postoperativen Analgesieanordnungsb√∂gen mit Sicherheitscheckpunkten belegt worden, die auch Allergien abfragen. Der Bogen muss vom anordnenden Arzt und der Stationsschwester/-pfleger, die/der den Patienten aus dem AWR abholt, gegengezeichnet werden.Schlagwörter
Anästhesie
Krankenhaus
Medikamente / Substanzen / Infusionen
Dokumentation
Spezielle Befunde, Patientenunterlagen
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Eigener Ratschlag
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt

beitragender Faktor
organisationale Strukturen - (Organisation)
Nachdem es trotz bekannter Allergie zu einer Analgetikaanordnung gekommen ist wurden die Analgesieverordnungsbögen mit Sicherheitscheckpunkten, die auch Allergien abfragen, belegt.

beitragender Faktor
Sicherheitskultur - (Organisation)
Mit der √Ąnderung der Analgesieverordnungsb√∂gen wird die Patientensicherheit erh√∂ht.

beitragender Faktor
geschriebene Kommunikation - (Kommunikation)
Der Analgesieverordnungsbogen mu√ü vom Arzt und der √ľbernehmenden Pflegekraft gelesen und unterschrieben werden.
 Hauptkategorien
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Organisation
 · 1 Analyseeinheit aus der Kategorie: Kommunikation
Alle Kategorien
organisationale Strukturen · organisationale Strukturen · Sicherheitskultur · Sicherheitskultur · geschriebene Kommunikation · geschriebene Kommunikation · 
 Maßnahmen zum Fallbericht
Anhang No. 1Dieser Anhang ist nicht für die Öffentlichkeit freigegeben. Word-Dokument