Ereignisbericht lesen

    



 Status als Zeuge Jehovas vor OP nicht bekanntRiskoeinschätzung
Bedeutung ⁄ Schweregradgefährlich ⁄ kritisch / keine AngabeHäufigkeitweniger als ein mal pro Jahr
Riskiko / Schwere: 0  ∼   Häufigkeit: 0
Rolle im EreignisArzt / Ärztin / aktivBerufserfahrungkeine Angabe
PatientenzustandPatient kommt planmäßig zur endoprothetischen Versorgung
Wichtige BegleitumständePatient erw√§hnt im Pr√§medikationsgespr√§ch nicht, dass er Zeuge Jehovas ist und somit Fremdblutgabe ablehnt.
Fallbeschreibung

(Was, Warum, Kofaktoren, Maßnahmen, Verlauf, Epikrise)

Einen diesbez√ľglichen Vemerk in der Kurve gab es nicht oder er wurde √ľbersehenSchlagwörter
präoperative Evaluation
Blutprodukte
Spezielle Befunde, Patientenunterlagen
Koordination
Was war besonders gut

(hat zur Abschwächung des Ereignisses oder zur Verhinderung geführt?)

Dass noch vor Narkosebeginn die ablehnende Haltung bekannt wurde und der Patient √ľber die M√∂glichkeit blutsparender Massnahmen wie z.B. Maschinelle Autotransfusion aufgekl√§rt werden konnte.
Was war besonders ungünstig

(hat die Situation noch schlimmer gemacht)

Eigener Ratschlag "Bei ""größeren"" Eingriffen, mit häufigerer EK-Verwendung, Bluttransfusionen im Narkosegespräch ansprechen"
 Gedanken zur Analyse und zu Präventionsmöglichkeiten
 PaSIS-Analyse in einzelne Analyseeinheiten aufgegliedert
nur beschriebene Felder werden angezeigt
 Hauptkategorien
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Patient
 · 2 Analyseeinheiten aus der Kategorie: Kommunikation
Alle Kategorien
klinischer Zustand, Bedingungen · mentale, psychische Faktoren · verbale Kommunikation · geschriebene Kommunikation · Antizipiere und plane voraus · Habe Zweifel und √ľberpr√ľfe genau (Double check, nie etwas annehmen) · 
 Maßnahmen zum Fallbericht